Sonntag, 20. Dezember 2009

2009 in Kinofilmen

Auch 2009 war wieder ein gutes Kinojahr, wenn auch nicht ganz so gut wie 2008.
Hier die Übersicht aller Filme die ich mir im Lichtspielhaus angeschaut habe: (Über die Links kommt ihr direkt zum jeweiligen Trailer)

Januar

03.01 : Der Mann, der niemals lebte
17.01 : Transporter 3
29.01 : Home
Februar
27.02 : Slumdog Millionaire
März
03.03 : Der Vorleser
14.03 : 96 Hours
April
21.04 : Crank 2: High Voltage
Mai
02.05 : X-Men Origins: Wolverine
05.05 : Unifilm: Waltz with Bashir
08.05 : Star Trek 11
12.05 : Unifilm: Im Winter ein Jahr
Juni
03.06 : Sneak Preview: Dragonball Evolution
16.06 : Unifilm:Vicky Christina Barcelona
30.06 : Unifilm: Gran Torino
Juli
07.07 : Che - Revolucion
August
09.08 : Public Enemies
September
08.09 : Inglorious Basterds
11.09 : Wickie & die starken Männer
19.09 : District 9
Oktober
06.10 : Oben 3D
November
17.11 : Unifilm: Hangover
24.11 : Unifilm: Star Trek
Dezember
01.12 : Unifilm: Coco Chanel
08.12 : Unifilm: Ein Augenblick Freiheit
13.12 : Küss den Frosch
18.12 : Avatar 3D

Am meisten gefreut habe ich mich auf Star Trek 11. Der hat zum Glück auch meine Erwartungen erfüllt und deshalb war ich da auch (als einzigster Film) 2 mal drin.
Avatar hat mich visuell total umgehauen, den müsst ihr euch unbedingt noch anschauen! In 3D. Auf einer maximal großen Leinwand.
Beim Sneak Preview hatten wir letztes Jahr noch Glück gehabt mit Babylon A.D. aber dieses Jahr kam alles anders. Der ganze Saal schrie auf als der Titel eingeblendet wurde. Dragonball. Der Film hat es nicht einmal geschafft so schlecht zu sein, dass er wieder gut ist, weil er sich und seine schlecht-adaptierte sinnentleerte Story auch noch so verdammt ernst genommen hat.
Naja. Dafür war Unifilm wieder ganz groß. Durch Unifilm bekomme ich immer Filmperlen zu sehen, die ich sonst schlichtweg verpasst oder ignoriert hätte.

größte Überraschung: Im Winter ein Jahr
Ein Film in den ich eigentlich nur Ann-Thea zuliebe mitgegangen bin, der sich aber dann als erstklassiger ruhiger nachdenklicher Film erwiesen hat. Vorallem Karoline Herfurth hat überzeugt. (die heiße Schnitte ;)

größte Enttäuschung: Wickie und die starken Männer
Ich hab mir für die Helden meiner Kindheit mehr gewünscht.. naja, Bully halt.


Statistik: (für die Mathe-Nerds)
Anzahl Kinobesuche : 26 (Vorjahr: 26)
- davon Unifilm : 8 (7)
Gesamtkosten für Eintrittskarten : 118€ (118,60€)
- ohne Unifilm : 98€ (101,10€)
Durschnittskosten pro Film : 4,53€ (4,56€)
- ohne Unifilm und Freikarten: 6,13€ (5,62€)
Gekaufte 3D-Brillen : 2

...womit wiedermal gezeigt ist, dass auch Piraten ins Kino gehen.

Kommentare:

Prof. Chaos hat gesagt…

Hast du eigentlich die filmischen Perlen bekommen, die ich dir zugeschickt hab?

Phil hat gesagt…

Jup, alles angekommen. Vielen Dank! :-)
Ich hab auch schon ein Paket auf die Reise geschickt.

Prof. Chaos hat gesagt…

Danke Ecki, voll toll! ^^